Gewitterstürme führen zu keiner Beeinträchtigung auf dem Holzmarkt

Auswirkungen auf dem Holzmarkt sind nicht zu befürchten. Die Holzindustrie ist derzeit voll aufnahmefähig. Aufgrund der trockenen Witterung und Gefahr durch Borkenkäferbefall sollte das Holz aber zügig aufgearbeitet und aus dem Wald gebracht werden.

Betroffene Waldbesitzer sollten umgehend an die zuständige Finanzverwaltung eine Kalamitätsmeldung nach § 34b EStG abgeben. Meldeblätter können in der Geschäftsstelle angefordert werden.

 

Bayerischer Waldbesitzerverband e.V.

Max-Joseph-Straße 7 / Rgb.

80333 München

 

Postanschrift:

Postfach 31 02 44

80102 München

 

Tel.   089/580 30 80

Fax   089/580 70 15

Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.bayer-waldbesitzerverband.de

Zusätzliche Informationen

Zur Leistungserbringung, Personalisierung von Werbung sowie zu Besucherzahlanalysezwecken werden von dieser Webseite Cookie-Dateien verwendet. Mit der Nutzung dieses Webs akzeptieren Sie die Regeln zur Nutzung von Cookies.