Holzmarkt

 

Rundholzmarkt

Die aktuelle Holzmarktlage ist insgesamt ungünstig. Aktuelle Aufträge in der Sägewerksbranche laufen aus. Die Schnittholzpreise sind rückläufig. Dagegen steht ein leeres Waldlager vor Ort und hohe Einschlags- und Frachtkapazitäten bei Ihrer WBV. Auch war der Juni in Bayern so nass wie seit 30 Jahren nicht mehr und wir hatten die niedrigsten Temperaturen bundesweit. Jedoch ist das Aufkommen vom Schadholz deutschlandweit sehr unterschiedlich zu bewerten. Die weitere Entwicklung am Rundholzmarkt ist abhängig von der konjunkturellen Erholung in Zeiten der Corona Krise und vom Käferholzanfall in den kommenden Wochen.

Aufgrund der schwankenden Holzmarktlage können Sie aktuelle Rundholzpreise in der Geschäftsstelle oder bei Ihrem Holzvermittler erfragen. Auch Sondersortimente werden in der Geschäftsstelle angefragt. Die WBV steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite!

 

Kleinmengen bis 10 m3 bitte unbedingt messen und an der Stirnseite anschreiben!

Nur so können wir für Sie die Vermarktung und die Abfuhr optimal gestalten!

 

Aufgrund der schwankenden Marktlage können Sie aktuelle Erlöse gerne bei uns in der Geschäftsstelle oder bei Ihrem Holzvermittler erfragen!

 

Haben Sie Fragen zu den Laubholzerlösen und Längenaushaltungen?

Dann melden Sie sich einfach in der Geschäftsstelle. Neue Ansprechpartnerin für das Laubholz: Frau Irene Neuhof


 

 

   

Zusätzliche Informationen

Zur Leistungserbringung, Personalisierung von Werbung sowie zu Besucherzahlanalysezwecken werden von dieser Webseite Cookie-Dateien verwendet. Mit der Nutzung dieses Webs akzeptieren Sie die Regeln zur Nutzung von Cookies.